Nutzungsbedingungen

NUTZUNGSBEDINGUNGEN

BITTE BEACHTEN SIE, DASS DER ABSCHNITT „STREITBEILEGUNG (SCHIEDSVEREINBARUNG; VERZICHT AUF SAMMELKLAGEN; VERZICHT AUF SCHWURGERICHTSVERFAHREN)“ UNTEN EINE VERBINDLICHE SCHIEDSKLAUSEL UND EINEN VERZICHT AUF SAMMELKLAGEN ENTHÄLT. SIE BETRIFFT IHRE RECHTE BEI ​​JEGLICHEN STREITIGKEITEN MIT UNS, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF STREITIGKEITEN, DIE AUS IHRER NUTZUNG DER DIENSTE UND/ODER IHREM KAUF UND/ODER IHRER NUTZUNG EINES DIENSTES ODER PRODUKTS ENTSTEHEN.

ÜBERBLICK

Diese Website wird von KITSCH, LLC betrieben. Auf der gesamten Website beziehen sich die Begriffe „wir“, „uns“ und „unser“ auf KITSCH, LLC. KITSCH, LLC bietet Ihnen, dem Benutzer, diese Website einschließlich aller auf dieser Website verfügbaren Informationen, Tools und Dienste unter der Bedingung an, dass Sie alle hier aufgeführten Bedingungen, Richtlinien und Hinweise akzeptieren.

Indem Sie unsere Website besuchen und/oder etwas von uns kaufen, nehmen Sie an unserem „Service“ teil und erklären sich mit den folgenden Bedingungen („Servicebedingungen“, „Bedingungen“) einverstanden, einschließlich der zusätzlichen Bedingungen und Richtlinien, auf die hierin verwiesen wird und/oder die per Hyperlink verfügbar sind. Diese Servicebedingungen gelten für alle Benutzer der Website, einschließlich und ohne Einschränkung für Benutzer, die Browser, Anbieter, Kunden, Händler und/oder Inhaltsanbieter sind.

Bitte lesen Sie diese Servicebedingungen sorgfältig durch, bevor Sie auf unsere Website zugreifen oder sie nutzen. Indem Sie auf einen Teil der Website zugreifen oder ihn nutzen, erklären Sie sich mit diesen Servicebedingungen einverstanden. Wenn Sie nicht mit allen Bedingungen dieser Vereinbarung einverstanden sind, dürfen Sie nicht auf die Website zugreifen oder Dienste nutzen. Wenn diese Servicebedingungen als Angebot betrachtet werden, ist die Annahme ausdrücklich auf diese Servicebedingungen beschränkt.

Alle neuen Funktionen oder Tools, die dem aktuellen Shop hinzugefügt werden, unterliegen ebenfalls den Servicebedingungen. Sie können die aktuellste Version der Servicebedingungen jederzeit auf dieser Seite einsehen. Wir behalten uns das Recht vor, Teile dieser Servicebedingungen zu aktualisieren, zu ändern oder zu ersetzen, indem wir Aktualisierungen und/oder Änderungen auf unserer Website veröffentlichen. Es liegt in Ihrer Verantwortung, diese Seite regelmäßig auf Änderungen zu überprüfen. Ihre fortgesetzte Nutzung oder Ihr Zugriff auf die Website nach der Veröffentlichung von Änderungen gilt als Annahme dieser Änderungen.

Unser Shop wird von Shopify Inc. gehostet. Das Unternehmen stellt uns die Online-E-Commerce-Plattform zur Verfügung, die es uns ermöglicht, Ihnen unsere Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen.

ABSCHNITT 1 - ONLINE-SHOP-BEDINGUNGEN

Indem Sie diesen Servicebedingungen zustimmen, erklären Sie, dass Sie in Ihrem Wohnsitzstaat oder -provinz mindestens volljährig sind oder dass Sie in Ihrem Wohnsitzstaat oder -provinz volljährig sind und uns Ihr Einverständnis gegeben haben, dass Ihre minderjährigen Angehörigen diese Website nutzen dürfen.

Sie dürfen unsere Produkte nicht für illegale oder nicht autorisierte Zwecke verwenden, noch dürfen Sie bei der Nutzung des Dienstes gegen die Gesetze Ihrer Gerichtsbarkeit (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Urheberrechtsgesetze) verstoßen.

Sie dürfen keine Würmer oder Viren oder sonstigen Code zerstörerischer Natur übertragen.

Ein Verstoß oder eine Nichteinhaltung einer der Bedingungen führt zur sofortigen Kündigung Ihrer Dienste.

ABSCHNITT 2 - ALLGEMEINE BEDINGUNGEN

Wir behalten uns das Recht vor, die Dienstleistung jederzeit und aus beliebigem Grund zu verweigern.

Sie verstehen, dass Ihre Inhalte (ohne Kreditkarteninformationen) unverschlüsselt übertragen werden können und (a) Übertragungen über verschiedene Netzwerke und (b) Änderungen zur Anpassung an die technischen Anforderungen der Verbindungsnetzwerke oder -geräte erforderlich sind. Kreditkarteninformationen werden bei der Übertragung über Netzwerke immer verschlüsselt.

Sie erklären sich damit einverstanden, ohne unsere ausdrückliche schriftliche Genehmigung keinen Teil des Dienstes, die Nutzung des Dienstes oder den Zugriff auf den Dienst oder einen Kontakt auf der Website, über die der Dienst bereitgestellt wird, zu reproduzieren, zu vervielfältigen, zu kopieren, zu verkaufen, weiterzuverkaufen oder zu nutzen.

Die in dieser Vereinbarung verwendeten Überschriften dienen lediglich der Übersichtlichkeit und haben keine Einschränkung oder sonstige Auswirkung auf diese Bedingungen.

ABSCHNITT 3 - GENAUIGKEIT, VOLLSTÄNDIGKEIT UND AKTUALITÄT DER INFORMATIONEN

Wir übernehmen keine Verantwortung für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der auf dieser Website bereitgestellten Informationen. Das Material auf dieser Website dient ausschließlich der allgemeinen Information und sollte nicht als alleinige Grundlage für Entscheidungen herangezogen werden, ohne primäre, genauere, vollständigere oder aktuellere Informationsquellen zu konsultieren. Jegliches Vertrauen in das Material auf dieser Website erfolgt auf eigene Gefahr.

Diese Site kann bestimmte historische Informationen enthalten. Historische Informationen sind nicht unbedingt aktuell und dienen nur zu Ihrer Information. Wir behalten uns das Recht vor, den Inhalt dieser Site jederzeit zu ändern, sind jedoch nicht verpflichtet, Informationen auf unserer Site zu aktualisieren. Sie stimmen zu, dass es in Ihrer Verantwortung liegt, Änderungen an unserer Site zu überwachen.

ABSCHNITT 4 - ÄNDERUNGEN DES DIENSTES UND DER PREISE

Die Preise unserer Produkte können ohne Vorankündigung geändert werden.

Wir behalten uns das Recht vor, den Dienst (oder Teile bzw. Inhalte davon) jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern oder einzustellen.

Wir haften weder Ihnen noch Dritten gegenüber für Modifikationen, Preisänderungen, Aussetzungen oder die Einstellung des Dienstes.

ABSCHNITT 5 - PRODUKTE ODER DIENSTLEISTUNGEN (falls zutreffend)

Bestimmte Produkte oder Dienstleistungen sind möglicherweise ausschließlich online über die Website erhältlich. Diese Produkte oder Dienstleistungen sind möglicherweise nur in begrenzten Mengen verfügbar und können nur gemäß unseren Rückgaberichtlinien zurückgegeben oder umgetauscht werden.

Wir haben alle Anstrengungen unternommen, um die Farben und Bilder unserer Produkte, die im Geschäft erscheinen, so genau wie möglich darzustellen. Wir können nicht garantieren, dass die Farbdarstellung Ihres Computermonitors genau ist.

Wir behalten uns das Recht vor, sind jedoch nicht dazu verpflichtet, den Verkauf unserer Produkte oder Dienstleistungen an Personen, geografische Regionen oder Gerichtsbarkeiten zu beschränken. Wir können dieses Recht von Fall zu Fall ausüben. Wir behalten uns das Recht vor, die Menge aller von uns angebotenen Produkte oder Dienstleistungen zu beschränken. Alle Produktbeschreibungen oder Produktpreise können jederzeit ohne Vorankündigung und nach unserem alleinigen Ermessen geändert werden. Wir behalten uns das Recht vor, jedes Produkt jederzeit einzustellen. Jedes auf dieser Website angebotene Angebot für ein Produkt oder eine Dienstleistung ist ungültig, sofern es verboten ist.

Wir übernehmen keine Garantie dafür, dass die Qualität der von Ihnen erworbenen oder erhaltenen Produkte, Dienstleistungen, Informationen oder sonstigen Materialien Ihren Erwartungen entspricht oder dass etwaige Fehler im Service behoben werden.

ABSCHNITT 6 - GENAUIGKEIT DER RECHNUNGS- UND KONTOINFORMATIONEN

Wir behalten uns das Recht vor, jede Bestellung, die Sie bei uns aufgeben, abzulehnen. Wir können nach eigenem Ermessen die pro Person, pro Haushalt oder pro Bestellung gekauften Mengen begrenzen oder stornieren. Diese Beschränkungen können Bestellungen umfassen, die von oder über dasselbe Kundenkonto, dieselbe Kreditkarte und/oder Bestellungen mit derselben Rechnungs- und/oder Lieferadresse aufgegeben wurden. Falls wir eine Bestellung ändern oder stornieren, versuchen wir, Sie zu benachrichtigen, indem wir Sie per E-Mail und/oder über die Rechnungsadresse/Telefonnummer kontaktieren, die bei der Bestellung angegeben wurde. Wir behalten uns das Recht vor, Bestellungen zu begrenzen oder zu verbieten, die nach unserem alleinigen Ermessen von Händlern, Wiederverkäufern oder Distributoren aufgegeben zu werden scheinen.

Sie verpflichten sich, für alle in unserem Shop getätigten Einkäufe aktuelle, vollständige und genaue Kauf- und Kontoinformationen anzugeben. Sie verpflichten sich, Ihr Konto und andere Informationen, einschließlich Ihrer E-Mail-Adresse und Kreditkartennummern sowie deren Ablaufdaten, umgehend zu aktualisieren, damit wir Ihre Transaktionen abschließen und Sie bei Bedarf kontaktieren können.

Weitere Einzelheiten finden Sie in unseren Rückgaberichtlinien.

ABSCHNITT 7 - OPTIONALE WERKZEUGE

Wir gewähren Ihnen möglicherweise Zugriff auf Tools von Drittanbietern, die wir weder überwachen noch kontrollieren oder auf die wir Einfluss haben.

Sie erkennen an und stimmen zu, dass wir Zugriff auf solche Tools „wie besehen“ und „wie verfügbar“ gewähren, ohne jegliche Garantien, Zusicherungen oder Bedingungen jeglicher Art und ohne jegliche Billigung. Wir übernehmen keinerlei Haftung, die sich aus Ihrer Nutzung optionaler Tools von Drittanbietern ergibt oder damit zusammenhängt.

Ihre Nutzung der optionalen Tools, die über die Site angeboten werden, erfolgt ausschließlich auf Ihr eigenes Risiko und nach eigenem Ermessen. Sie sollten sicherstellen, dass Sie mit den Bedingungen, zu denen die Tools von den jeweiligen Drittanbietern bereitgestellt werden, vertraut sind und ihnen zustimmen.

Wir können in Zukunft auch neue Dienste und/oder Funktionen über die Website anbieten (einschließlich der Veröffentlichung neuer Tools und Ressourcen). Diese neuen Funktionen und/oder Dienste unterliegen ebenfalls diesen Servicebedingungen.

ABSCHNITT 8 - LINKS VON DRITTANBIETERN

Bestimmte Inhalte, Produkte und Dienste, die über unseren Dienst verfügbar sind, können Materialien von Drittanbietern enthalten.

Drittanbieter-Links auf dieser Website können Sie auf Websites von Drittanbietern weiterleiten, die nicht mit uns verbunden sind. Wir sind nicht dafür verantwortlich, den Inhalt oder die Genauigkeit zu prüfen oder zu bewerten, und wir übernehmen keine Garantie und Haftung oder Verantwortung für Materialien oder Websites von Drittanbietern oder für andere Materialien, Produkte oder Dienstleistungen von Drittanbietern.

Wir haften nicht für Schäden im Zusammenhang mit dem Kauf oder der Nutzung von Waren, Dienstleistungen, Ressourcen, Inhalten oder anderen Transaktionen im Zusammenhang mit Websites Dritter. Bitte lesen Sie die Richtlinien und Praktiken Dritter sorgfältig durch und stellen Sie sicher, dass Sie sie verstehen, bevor Sie eine Transaktion durchführen. Beschwerden, Ansprüche, Bedenken oder Fragen zu Produkten Dritter sollten direkt an den Dritten gerichtet werden.

ABSCHNITT 9 - BENUTZERKOMMENTARE, FEEDBACK UND ANDERE EINREICHUNGEN

Wenn Sie auf unsere Aufforderung hin bestimmte Einsendungen (z. B. Wettbewerbsbeiträge) oder ohne eine solche Aufforderung kreative Ideen, Anregungen, Vorschläge, Pläne oder andere Materialien einsenden, sei es online, per E-Mail, per Post oder auf andere Weise (zusammen „Kommentare“), stimmen Sie zu, dass wir Kommentare, die Sie uns übermitteln, jederzeit ohne Einschränkung bearbeiten, kopieren, veröffentlichen, verteilen, übersetzen und anderweitig in jedem Medium verwenden können. Wir sind und bleiben nicht verpflichtet (1) Kommentare vertraulich zu behandeln; (2) für Kommentare eine Entschädigung zu zahlen; oder (3) auf Kommentare zu antworten.

Wir können, sind jedoch nicht dazu verpflichtet, Inhalte zu überwachen, zu bearbeiten oder zu entfernen, die nach unserem alleinigen Ermessen rechtswidrig, beleidigend, drohend, verleumderisch, diffamierend, pornografisch, obszön oder anderweitig anstößig sind oder das geistige Eigentum einer Partei oder diese Servicebedingungen verletzen.

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Kommentare keine Rechte Dritter verletzen, darunter Urheberrechte, Markenrechte, Datenschutzrechte, Persönlichkeitsrechte oder andere persönliche oder Eigentumsrechte. Sie erklären sich weiterhin damit einverstanden, dass Ihre Kommentare kein verleumderisches oder anderweitig rechtswidriges, beleidigendes oder obszönes Material enthalten oder Computerviren oder andere Schadsoftware enthalten, die den Betrieb des Dienstes oder einer damit verbundenen Website in irgendeiner Weise beeinträchtigen könnten. Sie dürfen keine falsche E-Mail-Adresse verwenden, sich für jemand anderen ausgeben oder uns oder Dritte in Bezug auf die Herkunft von Kommentaren auf andere Weise irreführen. Sie sind allein verantwortlich für Ihre Kommentare und deren Richtigkeit. Wir übernehmen keine Verantwortung und Haftung für Kommentare, die von Ihnen oder Dritten gepostet werden.

ABSCHNITT 10 - PERSONENBEZOGENE DATEN

Ihre Übermittlung personenbezogener Daten über den Shop unterliegt unserer Datenschutzrichtlinie. Hier finden Sie unsere Datenschutzrichtlinie.

ABSCHNITT 11 - FEHLER, UNGENAUIGKEITEN UND AUSLASSUNGEN

Gelegentlich kann es auf unserer Website oder im Service Informationen geben, die Tippfehler, Ungenauigkeiten oder Auslassungen enthalten, die sich auf Produktbeschreibungen, Preise, Werbeaktionen, Angebote, Produktversandkosten, Transportzeiten und Verfügbarkeit beziehen können. Wir behalten uns das Recht vor, Fehler, Ungenauigkeiten oder Auslassungen zu korrigieren und Informationen zu ändern oder zu aktualisieren oder Bestellungen zu stornieren, wenn Informationen im Service oder auf einer zugehörigen Website jederzeit und ohne vorherige Ankündigung ungenau sind (auch nachdem Sie Ihre Bestellung abgeschickt haben).

Wir übernehmen keine Verpflichtung, Informationen im Service oder auf einer zugehörigen Website zu aktualisieren, zu ändern oder zu präzisieren, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Preisinformationen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Kein angegebenes Aktualisierungs- oder Auffrischungsdatum im Service oder auf einer zugehörigen Website sollte als Hinweis darauf verstanden werden, dass alle Informationen im Service oder auf einer zugehörigen Website geändert oder aktualisiert wurden.

ABSCHNITT 12 - VERBOTENE VERWENDUNGEN

Zusätzlich zu anderen Verboten, die in den Servicebedingungen dargelegt sind, ist Ihnen die Nutzung der Site oder ihrer Inhalte untersagt: (a) für rechtswidrige Zwecke; (b) um andere zur Durchführung oder Teilnahme an rechtswidrigen Handlungen aufzufordern; (c) um gegen internationale, bundesstaatliche, provinzielle oder staatliche Bestimmungen, Regeln, Gesetze oder lokale Verordnungen zu verstoßen; (d) um unsere geistigen Eigentumsrechte oder die geistigen Eigentumsrechte anderer zu verletzen oder zu verletzen; (e) um aufgrund von Geschlecht, sexueller Orientierung, Religion, Ethnizität, Rasse, Alter, nationaler Herkunft oder Behinderung zu belästigen, zu missbrauchen, zu beleidigen, zu schädigen, zu diffamieren, zu verleumden, herabzusetzen, einzuschüchtern oder zu diskriminieren; (f) um falsche oder irreführende Angaben zu machen; (g) um Viren oder andere Arten von Schadcode hochzuladen oder zu übertragen, der in einer Weise verwendet wird oder werden kann, die die Funktion oder den Betrieb des Dienstes oder einer damit verbundenen Website, anderer Websites oder des Internets beeinträchtigt; (h) um die persönlichen Daten anderer zu sammeln oder zu verfolgen; (i) zum Spammen, Phishing, Pharmen, Vortäuschen, Spidern, Crawlen oder Scrapen; (j) für obszöne oder unmoralische Zwecke; oder (k) zum Stören oder Umgehen der Sicherheitsfunktionen des Dienstes oder einer damit verbundenen Website, anderer Websites oder des Internets. Wir behalten uns das Recht vor, Ihre Nutzung des Dienstes oder einer damit verbundenen Website zu beenden, wenn Sie gegen eine der verbotenen Nutzungen verstoßen.

ABSCHNITT 13 - HAFTUNGSAUSSCHLUSS; HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

Wir übernehmen keine Garantie oder Gewährleistung dafür, dass Sie unseren Dienst ohne Unterbrechungen, rechtzeitig, sicher oder fehlerfrei nutzen können.

Wir übernehmen keine Gewähr dafür, dass die durch die Nutzung des Dienstes erzielten Ergebnisse genau oder zuverlässig sind.

Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir den Dienst von Zeit zu Zeit für unbestimmte Zeiträume entfernen oder den Dienst jederzeit ohne Vorankündigung an Sie kündigen können.

Sie erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Nutzung des Dienstes bzw. die Unmöglichkeit der Nutzung des Dienstes ausschließlich auf Ihr Risiko erfolgt. Der Dienst und alle Produkte und Dienste, die Ihnen über den Dienst bereitgestellt werden, werden (sofern von uns nicht ausdrücklich anders angegeben) „wie besehen“ und „wie verfügbar“ für Ihre Nutzung bereitgestellt, ohne jegliche Zusicherungen, Garantien oder Bedingungen jeglicher Art, weder ausdrücklich noch stillschweigend, einschließlich aller stillschweigenden Garantien oder Bedingungen hinsichtlich der Marktgängigkeit, handelsüblichen Qualität, Eignung für einen bestimmten Zweck, Haltbarkeit, Eigentum und Nichtverletzung.

In keinem Fall haftet KITSCH, LLC, unsere Direktoren, leitenden Angestellten, Mitarbeiter, verbundenen Unternehmen, Vertreter, Auftragnehmer, Praktikanten, Lieferanten, Dienstleister oder Lizenzgeber für Verletzungen, Verluste, Ansprüche oder direkte, indirekte, zufällige, Straf-, Sonder- oder Folgeschäden jeglicher Art, einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn, entgangenen Umsatz, entgangene Einsparungen, Datenverlust, Wiederbeschaffungskosten oder ähnliche Schäden, unabhängig davon, ob sie auf einem Vertrag, einer unerlaubten Handlung (einschließlich Fahrlässigkeit), einer verschuldensunabhängigen Haftung oder anderweitig beruhen, die sich aus Ihrer Nutzung des Dienstes oder der über den Dienst beschafften Produkte ergeben, oder für andere Ansprüche, die in irgendeiner Weise mit Ihrer Nutzung des Dienstes oder eines Produkts zusammenhängen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Fehler oder Auslassungen in Inhalten oder Verluste oder Schäden jeglicher Art, die durch die Nutzung des Dienstes oder der über den Dienst veröffentlichten, übertragenen oder anderweitig bereitgestellten Inhalte (oder Produkte) entstehen, selbst falls auf deren Möglichkeit hingewiesen wurde. Da in manchen Staaten oder Rechtsräumen der Ausschluss oder die Beschränkung der Haftung für Folge- oder Nebenschäden nicht zulässig ist, ist unsere Haftung in diesen Staaten oder Rechtsräumen auf das gesetzlich zulässige Höchstmaß beschränkt.

ABSCHNITT 14 - SCHADENSERSATZ

Sie erklären sich damit einverstanden, KITSCH, LLC und unsere Muttergesellschaften, Tochtergesellschaften, Partner, leitenden Angestellten, Geschäftsführer, Vertreter, Auftragnehmer, Lizenzgeber, Dienstleister, Subunternehmer, Lieferanten, Praktikanten und Mitarbeiter schadlos zu halten und von allen Ansprüchen und Forderungen Dritter, einschließlich angemessener Anwaltskosten, freizustellen, die aus Ihrem Verstoß gegen diese Servicebedingungen oder die Dokumente, auf die in diesen Servicebedingungen verwiesen wird, oder aus Ihrem Verstoß gegen ein Gesetz oder die Rechte eines Dritten entstehen.

ABSCHNITT 15 - TRENNBARKEIT

Sollte eine Bestimmung dieser Servicebedingungen für gesetzeswidrig, ungültig oder nicht durchsetzbar befunden werden, so ist diese Bestimmung dennoch im größtmöglichen, nach geltendem Recht zulässigen Umfang durchsetzbar und der nicht durchsetzbare Teil gilt als von diesen Servicebedingungen abgetrennt. Eine solche Feststellung hat keinen Einfluss auf die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit aller anderen verbleibenden Bestimmungen.

ABSCHNITT 16 - KÜNDIGUNG

Die vor dem Kündigungstermin entstandenen Verpflichtungen und Haftungen der Parteien bleiben für alle Zwecke auch nach der Kündigung dieser Vereinbarung bestehen.

Diese Servicebedingungen gelten, bis sie von Ihnen oder uns gekündigt werden. Sie können diese Servicebedingungen jederzeit kündigen, indem Sie uns mitteilen, dass Sie unsere Dienste nicht mehr nutzen möchten, oder wenn Sie aufhören, unsere Website zu nutzen.

Wenn Sie nach unserem alleinigen Ermessen gegen eine Bedingung oder Bestimmung dieser Servicebedingungen verstoßen oder wir den Verdacht haben, dass Sie gegen eine Bedingung oder Bestimmung dieser Servicebedingungen verstoßen haben, können wir diese Vereinbarung außerdem jederzeit fristlos kündigen, in diesem Fall bleiben Sie für alle bis einschließlich des Kündigungsdatums fälligen Beträge haftbar; und/oder wir können Ihnen dementsprechend den Zugriff auf unsere Dienste (oder Teile davon) verweigern.

ABSCHNITT 17 - GESAMTE VEREINBARUNG

Das Versäumnis unsererseits, ein Recht oder eine Bestimmung dieser Servicebedingungen auszuüben oder durchzusetzen, stellt keinen Verzicht auf das entsprechende Recht oder die Bestimmung dar.

Diese Servicebedingungen und sämtliche von uns auf dieser Site oder in Bezug auf den Service veröffentlichten Richtlinien oder Betriebsregeln stellen die gesamte Vereinbarung und Übereinkunft zwischen Ihnen und uns dar und regeln Ihre Nutzung des Service. Sie ersetzen sämtliche vorherigen oder gleichzeitigen Vereinbarungen, Mitteilungen und Vorschläge, ob mündlich oder schriftlich, zwischen Ihnen und uns (einschließlich, aber nicht beschränkt auf sämtliche vorherigen Versionen der Servicebedingungen).

Eventuelle Unklarheiten bei der Auslegung dieser Servicebedingungen dürfen nicht zum Nachteil der verfassenden Partei ausgelegt werden.

ABSCHNITT 18 - GELTENDES RECHT

Diese Servicebedingungen und alle separaten Vereinbarungen, im Rahmen derer wir Ihnen Dienste bereitstellen, unterliegen den Gesetzen von 2335 E 27 th Street, Vernon CA 90058, USA und werden in Übereinstimmung mit diesen ausgelegt.

ABSCHNITT 19 - ÄNDERUNGEN DER DIENSTLEISTUNGSBEDINGUNGEN

Sie können die aktuellste Version der Servicebedingungen jederzeit auf dieser Seite einsehen.

Wir behalten uns das Recht vor, nach eigenem Ermessen Teile dieser Servicebedingungen zu aktualisieren, zu ändern oder zu ersetzen, indem wir Aktualisierungen und Änderungen auf unserer Website veröffentlichen. Es liegt in Ihrer Verantwortung, unsere Website regelmäßig auf Änderungen zu überprüfen. Ihre fortgesetzte Nutzung oder Ihr Zugriff auf unsere Website oder den Service nach der Veröffentlichung von Änderungen dieser Servicebedingungen gilt als Annahme dieser Änderungen.

ABSCHNITT 20 - RICHTLINIEN ZUR MODERIERUNG VON BEWERTUNGEN

Kundendienstwarnung: Diese Beobachtung führt dazu, dass Inhalte NICHT veröffentlicht werden. Wenn Inhalte eine umsetzbare Anfrage zu einer Bestellung enthalten und der Kunde in seiner Bewertung Kontaktinformationen angegeben hat, wird die Beobachtung „Kundendienstwarnung“ angewendet.


Versand – Produktbewertungen müssen sich auf die Funktionen und das Feedback zum Produkt beziehen und sind nicht mit Versandproblemen verbunden. Dies führt dazu, dass Inhalte NICHT veröffentlicht werden.
Der gesamte Kommentar bezieht sich auf eine verspätete oder nicht zugestellte Bestellung, die pünktlich verschickt wurde. Die Versandbeobachtung wird angewandt.


Obszön – Diese Beobachtung führt dazu, dass Inhalte NICHT veröffentlicht werden.
Wenn der Inhalt beleidigende, gotteslästerliche, rechtswidrige oder anderweitig unangemessene Kommentare enthält, wird die Beobachtung als gotteslästerlich vorgenommen.


PII (persönlich identifizierbare Informationen) – Diese Beobachtung führt dazu, dass Inhalte NICHT veröffentlicht werden.
Wenn der Inhalt persönlich identifizierbare Informationen enthält (einschließlich der Felder „Überschrift/Spitzname/Standort“), wird die PII-Beobachtung angewendet.


URL – Diese Beobachtung führt dazu, dass Inhalte NICHT veröffentlicht werden.
Wenn der Inhalt Websites, Hyperlinks, URLs usw. enthält, die NICHT zur Site des aufgeführten Händlers gehören, wird die URL-Überwachung angewendet.


Irrelevant – Diese Beobachtung führt dazu, dass Inhalte NICHT veröffentlicht werden.
Wenn der Rezensent das Produkt nicht angibt oder bespricht, wird die Beobachtung „Irrelevant“ angewendet.
Wenn der Rezensent noch keinen Kauf getätigt hat oder keine Erfahrung mit dem bestimmten Produkt oder Händler hat, wird die Beobachtung „Irrelevant“ angewendet.


Irreführende Medien – Sie dürfen keine synthetischen, manipulierten oder aus dem Kontext gerissenen Medien teilen, die Menschen täuschen oder verwirren und so Schaden anrichten könnten.
Medien enthalten, die erheblich und irreführend verändert, manipuliert oder erfunden sind, oder
Medien einschließen, die auf irreführende Weise oder mit falschem Kontext geteilt werden, und
Medien einbeziehen, die wahrscheinlich zu großer Verwirrung bei öffentlichen Themen führen, die öffentliche Sicherheit beeinträchtigen oder ernsthaften Schaden anrichten


Fremdsprache – Diese Beobachtung führt dazu, dass Inhalte NICHT veröffentlicht werden.
Wenn die Sprache einer Rezension nicht mit der „erwarteten Sprache“ für das Gebietsschema übereinstimmt, wird die Beobachtung „Fremdsprache“ angewendet.


Minderjährig – Diese Beobachtung führt dazu, dass Inhalte NICHT veröffentlicht werden.
Wenn ein Rezensent angibt oder andeutet, dass er unter 13 Jahre alt ist, gilt die Regelung für Minderjährige.


Duplikat – Diese Beobachtung führt dazu, dass Inhalte NICHT veröffentlicht werden.
Wenn der Inhalt bereits als Rezension vorliegt, wird die Beobachtung „Duplikat“ angewendet.


Urheberrecht: Diese Einhaltung führt dazu, dass Inhalte NICHT veröffentlicht werden.
Wenn sich herausstellt, dass eine Rezension aus einer anderen Online-Quelle kopiert/eingefügt wurde, gilt der Copyright-Hinweis.


Test – Diese Beobachtung führt dazu, dass Inhalte NICHT veröffentlicht werden.
Wenn es den Anschein hat, dass eine Rezension als Test eingereicht wurde, wird die Testbeobachtung angewendet.


Vom Kunden eskaliert – Diese Beobachtung führt dazu, dass Inhalte NICHT veröffentlicht werden und die Anwendung dieser Beobachtung führt dazu, dass die Überprüfung in den Kanal „Vom Kunden eskaliert“ gelangt, wo sie unveröffentlicht bleibt, bis sie vom Kunden moderiert wird.
Wenn die Rezension einen Begriff aus der Liste der eskalierten Wörter des Kunden enthält, wird die vom Kunden eskalierte Beobachtung automatisch auf die Rezension angewendet.
Wenn KITSCH keine Gerätedaten erfassen kann, die zur Erkennung betrügerischer Bewertungen verwendet werden, wird die Beobachtung „Client Escalated“ automatisch auf die Bewertung angewendet.

ABSCHNITT 21 - ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DAS SMS/MMS-MOBILE-MESSAGE-MARKETING-PROGRAMM

KITSCH LLC (im Folgenden „Wir“, „Uns“, „Unser“) bietet ein mobiles Nachrichtenprogramm (das „Programm“) an, dessen Nutzung und Teilnahme Sie gemäß diesen Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien für mobile Nachrichten {https://www.mykitsch.com/pages/privacy-policy} (die „Vereinbarung“) zustimmen. Indem Sie sich für eines unserer Programme entscheiden oder daran teilnehmen, akzeptieren Sie diese Geschäftsbedingungen und stimmen ihnen zu, einschließlich, ohne Einschränkung, Ihrer Zustimmung, etwaige Streitigkeiten mit uns durch verbindliche, nur individuelle Schlichtungsverfahren beizulegen, wie im Abschnitt „Streitbeilegung“ weiter unten beschrieben. Diese Vereinbarung ist auf das Programm beschränkt und soll andere Geschäftsbedingungen oder Datenschutzrichtlinien, die die Beziehung zwischen Ihnen und uns in anderen Zusammenhängen regeln können, nicht ändern.

Benutzer-Opt-in: Das Programm ermöglicht Benutzern den Empfang von SMS/MMS-Mobilnachrichten, indem sie sich ausdrücklich für das Programm entscheiden, beispielsweise über Online- oder anwendungsbasierte Anmeldeformulare. Unabhängig von der Opt-in-Methode, die Sie für die Teilnahme am Programm verwendet haben, stimmen Sie zu, dass diese Vereinbarung für Ihre Teilnahme am Programm gilt. Durch die Teilnahme am Programm stimmen Sie zu, automatisch gewählte oder aufgezeichnete Marketing-Mobilnachrichten an die mit Ihrem Opt-in verknüpfte Telefonnummer zu erhalten, und Sie verstehen, dass für Käufe bei uns keine Zustimmung erforderlich ist. Obwohl Sie zustimmen, Nachrichten zu erhalten, die über einen Autodialer gesendet werden, darf das Vorstehende nicht so interpretiert werden, dass es nahelegt oder impliziert, dass einige oder alle unserer Mobilnachrichten über ein automatisches Telefonwahlsystem („ATDS“ oder „Autodialer“) gesendet werden. Es können Nachrichten- und Datengebühren anfallen. Die Nachrichtenhäufigkeit variiert.

Abmeldung durch Benutzer: Wenn Sie nicht weiter am Programm teilnehmen möchten oder dieser Vereinbarung nicht mehr zustimmen, stimmen Sie zu, auf jede Mobilnachricht von uns mit STOP, END, CANCEL, UNSUBSCRIBE oder QUIT zu antworten, um sich vom Programm abzumelden. Sie erhalten möglicherweise eine zusätzliche Mobilnachricht, die Ihre Entscheidung zur Abmeldung bestätigt. Sie verstehen und stimmen zu, dass die vorgenannten Optionen die einzigen angemessenen Abmeldemethoden sind. Sie verstehen und stimmen auch zu, dass jede andere Abmeldemethode, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Senden anderer als der oben genannten Wörter per SMS oder die mündliche Aufforderung an einen unserer Mitarbeiter, Sie von unserer Liste zu entfernen, kein angemessenes Abmeldemittel ist.

Programmbeschreibung: Ohne den Umfang des Programms einzuschränken, können Benutzer, die sich für das Programm entscheiden, damit rechnen, Nachrichten über die Vermarktung und den Verkauf von {Beschreiben Sie die Waren-/Dienstleistungsangebote des Unternehmens – dies sollte breit und allgemein gehalten sein und alle Arten von Nachrichten umfassen, die Sie senden. Nachrichten außerhalb dieses Umfangs sind gemäß TCPA möglicherweise nicht zulässig}. Nachrichten können Erinnerungen an den Kaufvorgang enthalten. Kosten und Häufigkeit: Es können Nachrichten- und Datengebühren anfallen. Die Nachrichtenhäufigkeit variiert. Das Programm umfasst wiederkehrende mobile Nachrichten, und je nach Ihrer Interaktion mit uns können in regelmäßigen Abständen zusätzliche mobile Nachrichten gesendet werden.

Support-Anweisungen: Wenn Sie Support zum Programm benötigen, senden Sie eine SMS mit dem Text „HELP“ an die Nummer, von der Sie Nachrichten erhalten haben, oder senden Sie uns eine E-Mail an info@mykitsch.com. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung dieser E-Mail-Adresse keine zulässige Methode zum Abbestellen des Programms ist. Abmeldungen müssen gemäß den oben beschriebenen Verfahren eingereicht werden.

MMS-Offenlegung: Das Programm sendet SMS-TMs (Abschlussnachrichten), wenn Ihr Mobilgerät keine MMS-Nachrichten unterstützt.

Unser Gewährleistungsausschluss: Das Programm wird „wie besehen“ angeboten und ist möglicherweise nicht in allen Gebieten jederzeit verfügbar und funktioniert möglicherweise nicht weiter, wenn Ihr Mobilfunkanbieter Produkt-, Software-, Abdeckungs- oder andere Änderungen vornimmt. Wir haften nicht für Verzögerungen oder Ausfälle beim Empfang von mobilen Nachrichten im Zusammenhang mit diesem Programm. Die Zustellung mobiler Nachrichten hängt von der tatsächlichen Übertragung durch Ihren Mobilfunkanbieter/Netzbetreiber ab und liegt außerhalb unserer Kontrolle. Die Netzbetreiber haften nicht für verzögerte oder nicht zugestellte mobile Nachrichten.

Voraussetzungen für die Teilnahme: Sie müssen über ein eigenes drahtloses Gerät verfügen, das bidirektionale Nachrichten senden kann, einen teilnehmenden Mobilfunkanbieter nutzen und ein Mobilfunkabonnent mit SMS-Dienst sein. Nicht alle Mobilfunkanbieter bieten den erforderlichen Dienst zur Teilnahme an. Überprüfen Sie die Funktionen Ihres Telefons auf spezifische Anweisungen zum Senden von SMS.

Altersbeschränkung: Sie dürfen die Plattform nicht verwenden oder mit ihr interagieren, wenn Sie unter dreizehn (13) Jahre alt sind. Wenn Sie die Plattform verwenden oder mit ihr interagieren und zwischen dreizehn (13) und achtzehn (18) Jahre alt sind, benötigen Sie dazu die Erlaubnis Ihrer Eltern oder Ihres Erziehungsberechtigten. Indem Sie die Plattform verwenden oder mit ihr interagieren, erkennen Sie an und stimmen zu, dass Sie nicht unter dreizehn (13) Jahre alt sind, zwischen dreizehn (13) und achtzehn (18) Jahre alt sind und die Erlaubnis Ihrer Eltern oder Ihres Erziehungsberechtigten haben, die Plattform zu verwenden oder mit ihr zu interagieren, oder in Ihrem Rechtsraum volljährig sind. Indem Sie die Plattform verwenden oder mit ihr interagieren, erkennen Sie außerdem an und stimmen zu, dass Ihnen nach dem geltenden Recht Ihres Rechtsraums die Nutzung und/oder Interaktion mit der Plattform gestattet ist.

Verbotene Inhalte: Sie erkennen an und stimmen zu, keine verbotenen Inhalte über die Plattform zu senden. Zu den verbotenen Inhalten gehören:
- jegliche betrügerische, verleumderische, diffamierende, skandalöse, drohende, belästigende oder stalkende Aktivität;
- Anstößige Inhalte, darunter Schimpfwörter, Obszönitäten, Laszivität, Gewalt, Fanatismus, Hass und Diskriminierung aufgrund von Rasse, Geschlecht, Religion, Nationalität, Behinderung, sexueller Orientierung oder Alter;
- Raubkopien von Computerprogrammen, Viren, Würmern, Trojanern oder anderem schädlichen Code;
- Produkte, Dienstleistungen oder Werbeaktionen, die an dem Ort rechtswidrig sind, an dem das Produkt, die Dienstleistung oder die Werbeaktion dafür empfangen wird;
- Jeglicher Inhalt, der persönliche Gesundheitsdaten betrifft und/oder auf diese verweist, die durch den Health Insurance Portability and Accountability Act („HIPAA“) oder den Health Information Technology for Economic and Clinical Health Act („HITEC“ Act) geschützt sind; und
- Alle anderen Inhalte, die nach geltendem Recht in der Gerichtsbarkeit, aus der die Nachricht gesendet wird, verboten sind.

Streitbeilegung: Im Falle einer Streitigkeit, Forderung oder Kontroverse zwischen Ihnen und uns oder zwischen Ihnen und Attentive Mobile oder einem anderen Drittanbieter, der in unserem Namen handelt, um die mobilen Nachrichten im Rahmen des Programms zu übermitteln, die aus gesetzlichen Ansprüchen des Bundes oder der Bundesstaaten, Ansprüchen nach Gewohnheitsrecht, dieser Vereinbarung oder der Verletzung, Kündigung, Durchsetzung, Auslegung oder Gültigkeit derselben entsteht oder damit in Zusammenhang steht, einschließlich der Bestimmung des Umfangs oder der Anwendbarkeit dieser Vereinbarung auf ein Schiedsverfahren, wird eine solche Streitigkeit, Forderung oder Kontroverse im gesetzlich zulässigen Höchstumfang durch ein Schiedsverfahren in {Stadt, Staat des Unternehmens} vor einem Schiedsrichter beigelegt.

Die Parteien vereinbaren, den Streitfall einem verbindlichen Schiedsverfahren gemäß den jeweils gültigen Handelsschiedsregeln der American Arbitration Association („AAA“) zu unterwerfen. Sofern hierin nichts anderes bestimmt ist, wendet der Schiedsrichter die materiellen Gesetze des Bundesgerichtsbezirks an, in dem sich der Hauptgeschäftssitz von {Firmenname} befindet, ohne Rücksicht auf Kollisionsnormen. Innerhalb von zehn (10) Kalendertagen nach Zustellung des Schiedsantrags an eine Partei müssen die Parteien gemeinsam einen Schiedsrichter auswählen, der mindestens fünf Jahre Erfahrung in dieser Funktion hat und über Kenntnisse und Erfahrungen mit dem Streitgegenstand verfügt. Wenn sich die Parteien nicht innerhalb von zehn (10) Kalendertagen auf einen Schiedsrichter einigen können, kann eine Partei die AAA ersuchen, einen Schiedsrichter zu ernennen, der dieselben Erfahrungsanforderungen erfüllen muss. Im Streitfall entscheidet der Schiedsrichter über die Durchsetzbarkeit und Auslegung dieser Schiedsvereinbarung gemäß dem Federal Arbitration Act („FAA“). Die Parteien vereinbaren außerdem, dass die Bestimmungen der AAA zu Notfallschutzmaßnahmen anstelle der Beantragung einer einstweiligen Verfügung bei einem Gericht gelten. Die Entscheidung des Schiedsrichters ist endgültig und bindend, und keine Partei hat ein Berufungsrecht, mit Ausnahme der in Abschnitt 10 der FAA vorgesehenen. Jede Partei trägt ihren Anteil an den Gebühren, die für den Schiedsrichter und die Durchführung des Schiedsverfahrens gezahlt werden; der Schiedsrichter ist jedoch befugt, eine Partei im Rahmen einer wohlbegründeten Entscheidung zur Zahlung aller oder eines Teils dieser Gebühren anzuweisen. Die Parteien vereinbaren, dass der Schiedsrichter nur insoweit befugt ist, Anwaltsgebühren zuzusprechen, als dies gesetzlich oder vertraglich ausdrücklich gestattet ist. Der Schiedsrichter ist nicht befugt, Strafschadenersatz zuzusprechen, und jede Partei verzichtet hiermit auf das Recht, Strafschadenersatz in Bezug auf einen durch ein Schiedsverfahren beigelegten Streitfall zu fordern oder einzufordern. Die Parteien vereinbaren, ausschließlich auf individueller Basis zu schiedsen, und diese Vereinbarung erlaubt keine Sammelschiedsverfahren oder Ansprüche, die als Kläger oder Mitglied einer Gruppe in einem Sammel- oder repräsentativen Schiedsverfahren geltend gemacht werden. Sofern gesetzlich nicht vorgeschrieben, dürfen weder eine Partei noch der Schiedsrichter die Existenz, den Inhalt oder die Ergebnisse eines Schiedsverfahrens ohne die vorherige schriftliche Zustimmung beider Parteien offenlegen, es sei denn, dies dient dem Schutz oder der Verfolgung eines Rechtsanspruchs. Sollte eine Bedingung oder Bestimmung dieses Abschnitts in einer Rechtsordnung ungültig, gesetzeswidrig oder nicht durchsetzbar sein, so berührt diese Ungültigkeit, Gesetzwidrigkeit oder Nichtdurchsetzbarkeit keine anderen Bedingungen oder Bestimmungen dieses Abschnitts und führt nicht zur Ungültigkeit oder Nichtdurchsetzbarkeit dieser Bedingungen oder Bestimmungen in einer anderen Rechtsordnung. Sollte ein Streit aus irgendeinem Grund vor Gericht und nicht in einem Schiedsverfahren verhandelt werden, verzichten die Parteien hiermit auf jegliches Recht auf ein Schwurgerichtsverfahren. Diese Schiedsbestimmung bleibt auch nach jeder Stornierung oder Kündigung Ihrer Vereinbarung zur Teilnahme an einem unserer Programme bestehen.

Sonstiges: Sie gewährleisten und versichern uns, dass Sie über alle erforderlichen Rechte, Befugnisse und Vollmachten verfügen, um diesen Bedingungen zuzustimmen und Ihren Verpflichtungen hierunter nachzukommen, und dass Sie durch nichts in dieser Vereinbarung oder bei der Erfüllung dieser Verpflichtungen gegen einen anderen Vertrag oder eine andere Verpflichtung verstoßen. Das Versäumnis einer der Parteien, in irgendeiner Hinsicht ein hierin vorgesehenes Recht auszuüben, gilt nicht als Verzicht auf weitere Rechte hierunter. Sollte sich eine Bestimmung dieser Vereinbarung als nicht durchsetzbar oder ungültig erweisen, wird diese Bestimmung im erforderlichen Mindestmaß eingeschränkt oder gestrichen, sodass diese Vereinbarung ansonsten in vollem Umfang wirksam und durchsetzbar bleibt. Alle neuen Funktionen, Änderungen, Aktualisierungen oder Verbesserungen des Programms unterliegen dieser Vereinbarung, sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes angegeben ist. Wir behalten uns das Recht vor, diese Vereinbarung von Zeit zu Zeit zu ändern. Alle Aktualisierungen dieser Vereinbarung werden Ihnen mitgeteilt. Sie erkennen Ihre Verantwortung an, diese Vereinbarung von Zeit zu Zeit zu überprüfen und sich über solche Änderungen zu informieren. Indem Sie nach solchen Änderungen weiterhin am Programm teilnehmen, akzeptieren Sie diese Vereinbarung in ihrer geänderten Fassung.

ABSCHNITT 22 - VERSAND IN GROSSBRITANNIEN UND DER EU

Anhang 1. Allgemeine Geschäftsbedingungen
1. Sie kaufen auf der Website eines Händlers (des „Händlers“) ein.
2. Wenn Sie eine qualifizierte Kundenbestellung aufgeben, werden die von Ihnen gekauften Produkte zunächst vom Händler an DHL International („DHL“) und dann von DHL an Sie unter diesen Geschäftsbedingungen verkauft. Ihre Zahlungsinformationen, Lieferadresse und alle weiteren Informationen, die zur Ausführung Ihrer Bestellung erforderlich sind oder angefordert werden, werden direkt an DHL und seine benannten Vertreter und Auftragnehmer weitergegeben, damit DHL Ihre qualifizierte Kundenbestellung ausführen kann.
3. Ihre qualifizierte Kundenbestellung unterliegt: (1) diesen Geschäftsbedingungen und (2) allen relevanten Geschäftsbedingungen des Händlers. Mit Abschluss Ihres Einkaufs bestätigen Sie, dass Sie alle diese Bedingungen gelesen haben und an diese gebunden sind. Indem Sie eine qualifizierte Kundenbestellung auf der Website des Händlers aufgeben, verstehen und akzeptieren Sie Folgendes:
3.1 Sie handeln mit DHL und geben Ihre Daten an DHL weiter. DHL kann Sie bezüglich Ihrer Bestellung kontaktieren.
3.2 Sollte ein Fehler im für ein Produkt auf der Website des Händlers angegebenen Preis oder im während des Verkaufs und der Bearbeitung Ihrer Bestellung für das Produkt geltenden Preis vorliegen, sind DHL und seine benannten Vertreter berechtigt, Sie zu kontaktieren, den Preis zu korrigieren und/oder Ihre Bestellung zu stornieren.
3.3 Der Händler bleibt für die Zahlungsabwicklung Ihrer Bestellung verantwortlich.
3.4 Sobald Ihre Zahlung bearbeitet wurde, geht das Eigentum an den Artikeln von DHL auf Sie über.
3.5 Bestimmte Adressen, wie zum Beispiel Postfachadressen, sind für den Versand nicht geeignet.
3.6 DHL kann nach eigenem Ermessen aus beliebigem Grund oder ohne Grund die Zustellung von Bestellungen berechtigter Kunden verweigern, deren Bearbeitung oder Ausführung verweigern, Inhalte entfernen oder bearbeiten oder solche Bestellungen stornieren.
3.7 Wenn Sie in Ihrem Wohnsitzland noch nicht volljährig sind, ist zum Abschluss Ihres Kaufs die Zustimmung Ihrer Eltern oder Ihres Vormunds erforderlich.
3.8 Sie ermächtigen DHL und seine benannten Vertreter und Auftragnehmer, im Zusammenhang mit der Lieferung von Produkten die folgenden Tätigkeiten auszuführen: (i) als Ihr Vertreter Zollanmeldungen vorzunehmen und einzureichen sowie alle damit verbundenen Handlungen als Ihr direkter Vertreter vorzunehmen, was ausdrücklich das Ausfüllen von Dokumenten, die Änderung von Produkt- oder Harmonisierten Systemcodes und die Zahlung aller gemäß den geltenden Gesetzen und Vorschriften erforderlichen Zölle, Steuern oder Strafen umfasst; (ii) als Spediteur für Zwecke der Zollein- und -ausfuhrkontrolle zu fungieren, ausschließlich zum Zweck der Benennung eines Zollagenten zur Durchführung der Zollabfertigung und -einfuhr; und (iii) auf Anfrage einer Person, die nach vernünftigem Ermessen der benannten Vertreter und Auftragnehmer von DHL dazu befugt ist, eine Bestellung an Ihren Zollagenten oder eine andere Adresse umzuleiten.
4. Sie können Ihre bevorzugte Zahlungsmethode aus einer Liste der beim Bezahlvorgang verfügbaren Optionen auswählen.
5. Abrechnung. Wenn Sie eine Zahlungskarte oder eine andere elektronische Zahlungsform als Zahlungsart verwenden, unterliegen die Ihrem Konto für Ihre Bestellung zustehenden Gebühren den Geschäftsbedingungen des Händlers.
6. Versand. Artikel in Ihrer Bestellung können in einer einzigen Sendung oder in mehreren Sendungen versandt werden. Wenn Artikel in Ihrer qualifizierten Kundenbestellung in mehreren Sendungen versandt werden oder wenn Ihre Bestellung nur teilweise ausgeführt und versandt wird, werden Ihnen nur die Artikel in Rechnung gestellt, die an Sie versandt werden.
7. Rückbuchungen, Betrugsprävention und ungültige Transaktionen. Zu Ihrem Schutz kann DHL verschiedene Betrugspräventionsprotokolle und -richtlinien sowie branchenübliche Verifizierungssysteme verwenden, um Betrug zu reduzieren und Rückbuchungsrisiken zu minimieren. Sie müssen diese Protokolle und Richtlinien einhalten, einschließlich der Kartenauthentifizierung und der Verifizierung von Liefer- und Rechnungsadressen. Sobald eine Bestellung aufgegeben wurde, dürfen Sie keine authentifizierten Zahlungsinformationen oder verifizierte Liefer-/Rechnungsadressen ändern. Wenn ein systembedingter Fehler zur Verarbeitung oder Annahme einer Transaktion führt, deren Autorisierung abgelehnt wurde, ist diese Transaktion ungültig.
8. Kundendienst und Rücksendungen. Fragen oder Beschwerden zu Ihrer Bestellung sollten zunächst an den Händler gerichtet werden. DHL kann bei Bedarf mit dem Händler zusammenarbeiten, um Ihr Problem zu lösen. Der Händler ist berechtigt, Rücksendungen oder Rückerstattungen von Bestellungen gemäß den Richtlinien des Händlers zuzulassen, einschließlich der Erstattung des ursprünglichen Verkaufspreises von Produkten, die an die angegebene Adresse des Händlers zurückgesandt werden. DHL kann jedoch eine angeforderte Rücksendung ablehnen, wenn für den Artikel, für den die Rücksendung angefordert wird, eine Einschränkung gilt. Sie akzeptieren, dass Sie ausschließlich Rechtsmittel gegen den Händler geltend machen können. Wenn eine Rücksendung durch den Kunden von DHL oder dem Händler genehmigt wird, hat DHL auch das Recht, den Artikel an den Händler zurückzusenden, und dementsprechend stellt der Händler DHL eine Gutschrift aus, und DHL stellt dem Kunden eine Gutschrift aus, und die Anweisungen, das Eigentum und das Risiko von DHL in Bezug auf die zurückzusendenden Produkte gehen direkt auf den Händler über. Wenn eine Rücksendung von DHL oder dem Händler genehmigt wird, stellt der Händler auf Anweisung von DHL und in dessen Namen dem Kunden eine Gutschrift in Höhe des Wertes der Produkte aus, deren direkte Rücksendung an den Händler genehmigt wurde. Im Zusammenhang mit der Rücksendung von Produkten an den Händler bevollmächtigen Sie DHL und seine benannten Vertreter, in Ihrem Namen zu handeln und etwaige Einfuhrzölle und Steuern auf eigene Rechnung einzuziehen. Falls erforderlich, unterzeichnen Sie alle Dokumente, die in angemessenem Umfang erforderlich sind, um die Rücksendung der Produkte und die Einziehung etwaiger Einfuhrzölle und Steuern zu erleichtern.
9. Allgemeine Geschäftsbedingungen. Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten, wenn Sie eine qualifizierte Kundenbestellung über die Website des Händlers aufgeben:
9.1 Einhaltung geltender Gesetze. Sie bestätigen, dass Produkte, die über eine qualifizierte Kundenbestellung erworben wurden, nicht unter Verletzung geltender Gesetze importiert, exportiert, verkauft oder übertragen werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die US-Exportvorschriften oder geltende US-Sanktionen und Embargos, die vom US-Finanzministerium verhängt werden, sowie gleichwertige Gesetze, Vorschriften und Kodizes von England und Wales oder der EU. Es liegt in Ihrer Verantwortung, die Gesetze des Landes zu kennen, in das Sie Produkte importieren, die Sie über die Website des Händlers bestellen. Indem Sie eine qualifizierte Kundenbestellung aufgeben, bestätigen Sie, dass der Import der von Ihnen bestellten Produkte in das Land der von Ihnen angegebenen Lieferadresse keine Gesetze oder Vorschriften dieses Landes verletzt.
9.2 Datenschutz. Um Ihre qualifizierte Kundenbestellung abzuschließen, geben Sie dem Händler und DHL persönliche Informationen weiter und stimmen zu, dass Ihre persönlichen Informationen vom Händler und DHL sowie unseren Dienstleistern gemäß der Datenschutzrichtlinie des Händlers und von DHL erfasst, verwendet, verarbeitet, offengelegt und/oder gespeichert werden, soweit dies erforderlich ist, um Ihre Bestellung zu bearbeiten und abzuschließen und die von Ihnen angeforderten Dienste anderweitig bereitzustellen. DHL übernimmt keine Haftung oder Verantwortung für die Erfassung, Verwendung, Verarbeitung, Offenlegung oder Speicherung Ihrer persönlichen Informationen durch den Händler oder einen vom Händler beauftragten Dienstleister. Die Erfassung, Verwendung, Verarbeitung, Offenlegung und/oder Speicherung Ihrer persönlichen Informationen durch den Händler oder seine Dienstleister unterliegt der Datenschutzrichtlinie des Händlers. Der Händler und DHL können Transaktionsdaten analysieren, um Trends, Statistiken und Messungen zu identifizieren, die zur Verbesserung des Kundenerlebnisses des Händlers und/oder der von DHL bereitgestellten Dienste beitragen könnten. Alle zu diesen Zwecken analysierten Transaktionsdaten werden aggregiert und anonymisiert, was bedeutet, dass alle personenbezogenen Informationen entfernt werden.
9.3 Elektronische Kommunikation. Wenn Sie eine qualifizierte Kundenbestellung über die Website des Händlers aufgeben, kommunizieren Sie elektronisch mit DHL und stimmen zu, diese Vereinbarung auf elektronischem Wege abzuschließen und Mitteilungen von DHL elektronisch bzw. per E-Mail zu erhalten.
9.4 Änderungen. Sie erkennen an, dass DHL jederzeit Änderungen an seinem System, seinen Richtlinien und diesen Geschäftsbedingungen vornehmen kann. DHL stellt sicher, dass die aktuelle Version dieser Geschäftsbedingungen jedes Mal angezeigt wird, wenn Sie eine qualifizierte Kundenbestellung auf der Website des Händlers aufgeben. Sie sind dafür verantwortlich, diese Geschäftsbedingungen jedes Mal zu überprüfen, wenn Sie eine qualifizierte Kundenbestellung aufgeben. Wenn Sie mit einer Änderung der Geschäftsbedingungen nicht einverstanden sind, dürfen Sie Ihre Bestellung nicht abschließen. Jede Bestellung, die nach dem Inkrafttreten einer Änderung aufgegeben wird, gilt als Zustimmung zu der Änderung und den aktuellen Geschäftsbedingungen.
9.5 Salvatorische Klausel. Sollte sich eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen als ungültig, nichtig oder aus irgendeinem Grund nicht durchsetzbar erweisen, wird diese Bestimmung bzw. dieser Teil der Bestimmungen abgetrennt, ohne dass die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen davon berührt wird.
9.6 Verfahren. Alle Klagen und Verfahren, die sich aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben oder damit in Zusammenhang stehen, müssen vor den Gerichten in Kalifornien, USA, geführt werden. Sie stimmen hiermit unwiderruflich der Zuständigkeit der Gerichte in Kalifornien, USA, für alle derartigen Zwecke zu.
9.7 Sprache. Die Parteien haben vereinbart und ausdrücklich verlangt, dass dieser Vertrag und alle damit in Zusammenhang stehenden Dokumente in englischer Sprache verfasst werden.
9.8 Definitionen. „Mitgliedstaat“, „Drittland“ und „Drittgebiete“ gemäß Artikel 5 der Richtlinie 2006/12/EWG des Rates. „Produkte“ bezeichnet jene Waren, die über die Website des Händlers zum Verkauf angeboten werden und die keiner Klasse oder Beschreibung angehören, die einer Verbrauchsteuer unterliegen, unabhängig davon, ob diese Waren tatsächlich dieser Steuer unterliegen und ob diese Steuer auf diese Waren entrichtet wurde oder nicht, oder verbotene oder eingeschränkte Waren, wenn sie in das Vereinigte Königreich importiert werden, und die keinen Beschränkungen hinsichtlich Export, Verkauf oder Übertragung unterliegen, die gegen geltende Gesetze verstoßen. „Produktpreise“ bezeichnet die Preise einschließlich der Mehrwertsteuer zum entsprechenden Satz der Produkte, die vom Händler und dementsprechend von DHL an den Kunden zum Verkauf angeboten werden; und „Produktpreis“ bezeichnet den Preis eines einzelnen Produkts. „Qualifizierende Kundenbestellung“ erfüllt alle folgenden Bedingungen:
(A) Es handelt sich um eine Bestellung von Produkten über die Website des Händlers, die von folgendem Ort transportiert werden sollen:
10:05
ein Drittland oder -gebiet, mit Ausnahme von Nordirland („NI“), an eine Adresse in einem Mitgliedstaat der EU (z. B. von den USA nach Frankreich);
einem Drittland oder -gebiet, mit Ausnahme des Vereinigten Königreichs, oder aus einem Mitgliedstaat der EU an eine Adresse in Großbritannien (z. B. von Deutschland nach England); oder
ein Drittland oder -gebiet, ausgenommen Nordirland, an eine Adresse in Nordirland (z. B. USA nach Nordirland); und
(B) In Bezug auf den Transport eines oder mehrerer Produkte an eine Adresse:
in Großbritannien oder Nordirland der Gesamtwert des Produkts oder der Produkte, aus denen die Bestellung besteht, 135 (einhundertfünfunddreißig) britische Pfund Sterling nicht übersteigt, oder wenn die Produkte einer Bestellung diesen Betrag übersteigen, aber in getrennten Sendungen versandt werden, der Wert jeder Sendung, zu der das Produkt oder die Produkte gehören, 135 (einhundertfünfunddreißig) britische Pfund Sterling nicht übersteigt; und
in einem Mitgliedstaat der EU der Gesamtwert des oder der Produkte, aus denen die Bestellung besteht, 150 (einhundertfünfzig) Euro nicht übersteigt, oder wenn die Produkte einer Bestellung diesen Betrag übersteigen, aber in getrennten Sendungen versandt werden, der Wert jeder Sendung, zu der das oder die Produkte gehören, 150 (einhundertfünfzig) Euro nicht übersteigt.

ABSCHNITT 23 - KONTAKTINFORMATIONEN

Fragen zu den Servicebedingungen sollten an info@mykitsch.com gesendet werden.

ABSCHNITT 24 - Streitbeilegung (Schiedsvereinbarung; Verzicht auf Sammelklagen; Verzicht auf Schwurgerichtsverfahren)

BITTE LESEN SIE DIESEN ABSCHNITT SORGFÄLTIG DURCH. ER BETRIFFT RECHTE, DIE IHNEN ANDERWEITIG ZUSTEHEN KÖNNEN. ER SIEHT DIE BEILEGUNG VON STREITIGKEITEN VOR, DIE SIE UND WIR MITEINANDER HABEN KÖNNEN, DURCH ENDGÜLTIGE UND VERBINDLICHE INDIVIDUELLE SCHIEDSVERFAHREN (AUSSER WIE UNTEN AUSDRÜCKLICH VORGESEHEN). NUR FÜR DIE ZWECKE DIESES ABSCHNITTS ZUR STREITBEILEGUNG BEZIEHT SICH „WIR“ ODER „UNS“ AUF UNS UND UNSERE GEGENWÄRTIGEN UND ZUKÜNFTIGEN MUTTERGESELLSCHAFTEN, TOCHTERGESELLSCHAFTEN, VERBUNDENEN UNTERNEHMEN, LEITENDEN ANGESTELLTEN, AKTIONÄRE, MITGLIEDER, DIREKTOREN, MANAGER, MITARBEITER, ANWÄLTE, VERTRETER UND AGENTEN. BEI INDIVIDUELLEN SCHIEDSVERFAHREN GIBT ES KEINEN RICHTER ODER GESCHWORENE, UND ES GIBT WENIGER BEWEISERMITTEL UND MÖGLICHKEIT EINER BERUFUNGSPRÜFUNG ALS VOR GERICHT. DIESER ABSCHNITT ZUR STREITBEILEGUNG, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF DIE SCHIEDSVEREINBARUNG, DEN VERZICHT AUF SAMMELKLAGEN UND DEN VERZICHT AUF SCHWURGERICHTSVERFAHREN, BLEIBT AUCH NACH DER BEENDIGUNG DIESER BEDINGUNGEN BESTEHEN.

Schiedsvereinbarung

  • Verbindliches Schiedsverfahren. Diese Bestimmung ist weit auszulegen. Sämtliche Streitigkeiten oder Ansprüche, die sich aus diesen Bedingungen, dem Service und/oder Ihrem Kauf und/oder Ihrer Verwendung der Produkte oder Ihrer Beziehung zu uns ergeben oder damit in Zusammenhang stehen, unabhängig davon, ob sie auf Vertrag, unerlaubter Handlung, Produkthaftung, Gesetz, Betrug, Falschdarstellung oder einer anderen Rechtstheorie beruhen („Streitigkeit“), werden nur durch ein verbindliches individuelles Schiedsverfahren beigelegt, mit der Ausnahme, dass entweder Sie oder wir uns dafür entscheiden können, eine Streitigkeit vor ein Gericht für Bagatellfälle zu bringen, solange sie nicht von einem Gericht mit allgemeiner Zuständigkeit verwiesen oder dort angefochten wird. Ob eine Streitigkeit in die Zuständigkeit eines Gerichts für Bagatellfälle fällt, wird in erster Instanz vom Gericht für Bagatellfälle entschieden. Als Streitigkeiten gelten unter anderem: (a) sämtliche Streitigkeiten oder Ansprüche, die vor Inkrafttreten dieser Bedingungen oder einer früheren Fassung dieser Bedingungen entstanden sind (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Streitigkeiten oder Ansprüche in Bezug auf Werbung); (b) sämtliche Streitigkeiten oder Ansprüche, die derzeit Gegenstand einer angeblichen Sammelklage sind, bei der Sie nicht Mitglied einer zertifizierten Gruppe sind; und (c) sämtliche Streitigkeiten oder Ansprüche, die nach Beendigung dieser Bedingungen entstehen können. Als Streitigkeiten gelten jedoch keine Meinungsverschiedenheiten oder Ansprüche in Bezug auf geistige Eigentumsrechte. Der Schiedsrichter entscheidet über alle Fragen mit Ausnahme der folgenden (über die ein zuständiges Gericht zu entscheiden hat): (a) Fragen, die in diesen Bedingungen einem Gericht vorbehalten sind; (b) Fragen, die den Umfang, die Gültigkeit und die Durchsetzbarkeit dieses Abschnitts zur Streitbeilegung betreffen; und (c) Fragen, die die Schiedsfähigkeit einer Streitigkeit betreffen. Diese Bedingungen und diese Schiedsvereinbarung hindern Sie oder uns nicht daran, eine Streitigkeit einer Regierungsbehörde zur Kenntnis zu bringen. Diese Bedingungen belegen eine Transaktion im zwischenstaatlichen Handel und werden gemäß dem Federal Arbitration Act und dem Bundesschiedsgesetz ausgelegt und durchgesetzt.

  • Obligatorisches informelles Verfahren zur Streitbeilegung. Sie und wir werden zusammenarbeiten, um jeden Streit zwischen uns informell beizulegen. Die Partei, die den Streit einleitet, muss der anderen Partei eine schriftliche Mitteilung über den Streit senden, die alle folgenden Informationen enthält: (a) Informationen, die ausreichen, um alle fraglichen Transaktionen und Konten zu identifizieren; (b) die Kontaktinformationen der einleitenden Partei (Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse); und (c) eine detaillierte Beschreibung der Art und Grundlage des Streits und der angestrebten Abhilfe, einschließlich, ohne Einschränkung, einer Berechnung dafür. Die Mitteilung muss von der Partei, die den Streit einleitet (und ihrem Rechtsbeistand, falls vertreten), persönlich unterzeichnet werden. Wenn Sie den Streit mit uns haben, müssen Sie diese Mitteilung an uns senden: KITSCH LLC, 137 N Larchmont Blvd, #641, Los Angeles, CA, 90004 Attn.: General Counsel. Wenn wir den Streit mit Ihnen haben, können wir diese Mitteilung an die aktuellsten Kontaktinformationen senden, die wir von Ihnen haben. Für einen Zeitraum von sechzig (60) Tagen ab Erhalt einer vollständigen Mitteilung (der durch Vereinbarung zwischen Ihnen und uns verlängert werden kann) werden Sie und wir in gutem Glauben verhandeln, um den Streit informell beizulegen. Die Partei, die die Mitteilung erhält, kann eine telefonische Schlichtungskonferenz beantragen, um die Beilegung des Streits zu unterstützen. Wenn eine solche Konferenz beantragt wird, erklären Sie und wir (durch einen Unternehmensvertreter) uns bereit, persönlich an der Konferenz teilzunehmen (mit Ihrem und unserem Anwalt, falls vertreten). Die Konferenz wird zu einem für beide Seiten passenden Zeitpunkt angesetzt, der außerhalb des 60-Tage-Zeitraums liegen kann. Der Abschluss dieses obligatorischen informellen Streitbeilegungsprozesses (dieser „Prozess“) ist eine Voraussetzung für die Einleitung eines Schiedsverfahrens. Wenn die Angemessenheit einer Mitteilung oder die Einhaltung dieses Prozesses in Frage steht, kann diese Frage nach Wahl einer der Parteien vor einem zuständigen Gericht vorgebracht und von diesem entschieden werden, und jedes Schiedsverfahren wird während der Dauer eines solchen Verfahrens ausgesetzt. Das Gericht ist befugt, diese Voraussetzung für die Einleitung eines Schiedsverfahrens durchzusetzen, was unter anderem die Befugnis einschließt, die Einleitung oder Durchführung von Schiedsverfahren zu untersagen. Dieser Abschnitt schränkt weder Ihr noch unser Recht ein, bei Nichteinhaltung dieses Verfahrens Abhilfe in einem Schiedsverfahren zu suchen. Alle geltenden Verjährungsfristen (einschließlich Verjährungsfristen) werden vom Datum des Erhalts einer vollständigen Mitteilung bis zum Abschluss dieses Verfahrens ausgesetzt. Sie oder wir können ein Schiedsverfahren einleiten, wenn der Streitfall nicht durch dieses Verfahren beigelegt wird.

  • Schiedsverfahren. Die Schlichtung eines Streitfalls wird von National Arbitration & Mediation („NAM“) verwaltet und gemäß den geltenden NAM-Regeln durchgeführt, die durch diese Schiedsvereinbarung geändert werden (einschließlich der umfassenden Regeln und Verfahren zur Streitbeilegung und/oder der ergänzenden Regeln für Massenschiedsverfahren, soweit zutreffend) („NAM-Regeln“). Die NAM-Regeln sind online unter https://namadr.com verfügbar, können bei NAM unter 1-800-358-2550 telefonisch angefordert oder schriftlich bei der Benachrichtigungsadresse angefordert werden. Wenn NAM nicht verfügbar ist oder nicht bereit ist, das Schiedsverfahren gemäß dieser Schiedsvereinbarung durchzuführen, werden Sie und wir uns auf einen Verwalter einigen, der dies tun wird. Wenn Sie und wir uns nicht einigen können, werden Sie und wir gemeinsam ein zuständiges Gericht ersuchen, einen Verwalter zu ernennen, der dies tun wird. Einem Schiedsantrag muss eine Bescheinigung über die Einhaltung des Verfahrens beiliegen und er muss von der Partei, die das Schiedsverfahren einleitet (und dem Rechtsbeistand, wenn die Partei vertreten ist), persönlich unterzeichnet werden. Durch die Einreichung eines Schiedsantrags erklären die Partei und der Rechtsbeistand, dass sie wie vor Gericht die Anforderungen der Federal Rule of Civil Procedure 11(b) erfüllen werden. Der Schiedsrichter ist befugt, vertretenen Parteien und/oder ihren Rechtsbeistand alle nach der Federal Rule of Civil Procedure 11 verfügbaren Sanktionen aufzuerlegen. Der Schiedsrichter hat das Recht, ihre Vergütung, Ausgaben und/oder Verwaltungsgebühren sowie Ihre und unsere Gebühren und Kosten im Zusammenhang mit dem Schiedsverfahren neu zuzuweisen, wenn er feststellt, dass eine Klage, Verteidigung und/oder Gegenklage zu Schikanierungszwecken eingereicht wurde oder offensichtlich leichtfertig ist. Ein Schiedsverfahren findet vor einem einzelnen, neutralen Schiedsrichter statt. Sie können wählen, ob das Schiedsverfahren per Telefon, Video oder persönlicher Anhörung oder durch schriftliche Eingaben durchgeführt werden soll, mit Ausnahme von Streitigkeiten, bei denen ein Streitwert von 25.000 USD oder mehr erreicht wird, und Streitigkeiten, bei denen eine einstweilige Verfügung angestrebt wird, werden persönlich oder per Video angehört, sofern Sie und wir nichts anderes vereinbaren. Sie und wir behalten uns das Recht vor, beim Schiedsrichter in jeder Angelegenheit eine Anhörung zu beantragen. Sie werden zusammen mit unserem Unternehmensvertreter persönlich bei jeder Anhörung erscheinen (mit Ihrem und unserem Anwalt, falls Sie vertreten sind). Jede persönliche Anhörung wird in dem Bezirk, der Gemeinde oder einem gleichwertigen Regierungsgebiet abgehalten, in dem Sie wohnen, oder an einem anderen Ort, auf den Sie und wir uns einigen. Ein Schiedsrichter kann auf individueller Basis jede Entschädigung zusprechen, die vor einem Gericht verfügbar wäre, einschließlich einstweiliger Verfügungen oder Feststellungsklage, nur zugunsten der einzelnen Partei, die Entschädigung sucht, und nur in dem Umfang, der erforderlich ist, um die Entschädigung zu gewähren, die durch den individuellen Anspruch dieser Partei gerechtfertigt ist. Soweit nach geltendem Recht zulässig, kann jeder von uns Ansprüche gegen den anderen nur in Ihrer oder unserer individuellen Eigenschaft geltend machen und nicht als Kläger oder Mitglied einer Klasse in einem angeblichen Sammel-, kollektiven, konsolidierten, privaten Generalstaatsanwalts- oder repräsentativen Verfahren. Sofern Sie und wir nichts anderes vereinbaren, darf ein Schiedsrichter außerdem nicht die Ansprüche von mehr als einer Person konsolidieren und darf auch sonst keine Sammel-, kollektiven, konsolidierten, privaten Generalstaatsanwalts- oder repräsentativen Verfahren leiten. Ein Schiedsrichter wird diese Bedingungen wie ein Gericht anwenden. Wenn nach Ausschöpfung aller Rechtsmittel festgestellt wird, dass eines dieser Verbote nicht individualisierter Unterlassungs- oder Feststellungsklage sowie Sammel-, Kollektiv-, konsolidierter, privater Generalstaatsanwalts- oder repräsentativer Verfahren in Bezug auf einen bestimmten Anspruch oder Rechtsbehelf (wie etwa einen Antrag auf öffentliche Unterlassung) nicht durchsetzbar ist, wird über einen solchen Anspruch oder Rechtsbehelf von einem zuständigen Gericht entschieden, nachdem alle anderen Ansprüche und Rechtsbehelfsanträge geschlichtet wurden. Der Schiedsrichter erlässt eine begründete schriftliche Entscheidung, die ausreicht, um wesentliche Feststellungen und Schlussfolgerungen zu erläutern. Der Schiedsrichter wendet nach der Eintragung eines Schiedsspruchs die Bestimmungen zur Kostenverlagerung der Federal Rule of Civil Procedure 68 an. Ein Urteil über einen Schiedsspruch kann bei jedem zuständigen Gericht eingetragen werden, mit der Ausnahme, dass ein bereits erfüllter Schiedsspruch nicht eingetragen werden darf. Ein Schiedsspruch hat keine präklusive Wirkung in anderen Schiedsverfahren oder Verfahren, bei denen Sie keine benannte Partei sind.

  • Kosten des Schiedsverfahrens. Die Zahlung der Schiedsgerichtsgebühren richtet sich nach den NAM-Regeln und der Gebührenordnung. Sie und wir stimmen darin überein, dass wir beide ein gemeinsames Interesse daran haben, die mit dem Schiedsverfahren verbundenen Kosten zu senken und die Effizienz zu steigern. Sie und wir (und Ihr und unser Anwalt, sofern vertreten) werden in gutem Glauben zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass das Schiedsverfahren für alle Parteien kosteneffizient bleibt.

  • Zusätzliche Verfahren für Masseneinreichungen. Diese zusätzlichen Verfahren für Masseneinreichungen (zusätzlich zu den anderen Bestimmungen dieser Schiedsvereinbarung) gelten, wenn Sie sich für die Teilnahme an einer Masseneinreichung entscheiden. Wenn 25 oder mehr ähnliche Streitfälle (einschließlich Ihres) vom selben oder einem koordinierten Rechtsanwalt gegen uns vorgebracht oder anderweitig koordiniert werden („Masseneinreichung“), verstehen Sie, dass sich die Beilegung Ihres Streitfalls verzögern und letztendlich vor Gericht und nicht in einem Schiedsverfahren verhandelt werden kann. Im Rahmen dieser Verfahren werden Ihr und unser Rechtsanwalt zusammenkommen und in gutem Glauben beraten, um die Streitfälle beizulegen, Verfahren zu rationalisieren, den Informationsaustausch zu regeln, die Anzahl der zu entscheidenden Streitfälle zu ändern und die Ressourcen der Parteien und von NAM zu schonen. Wenn Ihr Anspruch Teil einer Masseneinreichung ist, werden alle geltenden Verjährungsfristen (einschließlich Verjährungsvorschriften) für Ihren Streitfall ab dem Zeitpunkt ausgesetzt, an dem Ihr Streitfall NAM erstmals vorgelegt wird, bis Ihr Streitfall für die Weiterführung als Teil eines stufenweisen Verfahrens ausgewählt oder beigelegt, zurückgezogen, anderweitig gelöst oder gemäß dieser Bestimmung aus dem Schiedsverfahren ausgeschlossen wird. PHASE EINS: Wenn im Rahmen der Masseneinreichung mindestens 100 Streitfälle eingereicht werden, wählen der Rechtsbeistand der Kläger und unser Rechtsbeistand jeweils 50 Streitfälle aus, die eingereicht und als Fälle in einzelnen Schiedsverfahren als Teil dieses ersten stufenweisen Verfahrens weiterverfolgt werden. Die Anzahl der für die Weiterführung in Phase Eins ausgewählten Streitfälle kann durch Vereinbarung der Rechtsbeistände der Parteien erhöht werden (und wenn es weniger als 100 Streitfälle gibt, werden alle einzeln in Phase Eins weiterverfolgt). Jeder der 100 (oder weniger) Fälle wird einem anderen Schiedsrichter zugewiesen und einzeln weiterverfolgt. Wenn ein Fall vor der Verkündung eines Schiedsspruchs zurückgezogen wird, wird ein anderer Anspruch ausgewählt, der im Rahmen der ersten Phase weiterverfolgt wird. Die verbleibenden Streitfälle werden nicht im Schiedsverfahren eingereicht oder als eingereicht betrachtet, und es werden auch keine Schiedsgebühren im Zusammenhang mit diesen Ansprüchen erhoben. Nach diesem ersten Verfahrensabschnitt nehmen die Rechtsbeistände der Parteien an einer globalen Mediationssitzung mit einem pensionierten Bundes- oder Staatsrichter teil, der von den Rechtsbeiständen gemeinsam ausgewählt wird, um die verbleibenden Streitfälle (wie durch die Entscheidungen der Fälle in der ersten Phase mitgeteilt) beizulegen, und wir zahlen die Gebühr des Mediators. PHASE ZWEI: Wenn die verbleibenden Streitfälle am Ende der ersten Phase nicht beigelegt wurden, wählen die Rechtsbeistände der Kläger und unsere Rechtsbeistände jeweils 100 Streitfälle pro Seite aus, die eingereicht und als Fälle in Einzelschiedsverfahren im Rahmen eines zweiten Verfahrensabschnitts weiterverfolgt werden sollen. Die Anzahl der Streitfälle, die im Rahmen dieses zweiten Verfahrensabschnitts weiterverfolgt werden sollen, kann durch Vereinbarung der Rechtsbeistände der Parteien erhöht werden (und wenn es weniger als 200 Streitfälle gibt, werden alle einzeln in Phase Zwei weiterverfolgt). Einem einzelnen Schiedsrichter dürfen nicht mehr als fünf Fälle zugewiesen werden, die einzeln behandelt werden. Wenn ein Fall vor der Verkündung eines Schiedsspruchs zurückgezogen wird, wird ein anderer Anspruch ausgewählt, der im Rahmen von Phase Zwei weiterverfolgt wird. Die verbleibenden Streitigkeiten werden nicht im Schiedsverfahren eingereicht oder als eingereicht betrachtet, noch werden im Zusammenhang mit diesen Ansprüchen Schiedsgebühren erhoben oder eingezogen. Nach dieser zweiten Reihe von stufenweisen Verfahren werden die Parteien an einer globalen Mediationssitzung aller verbleibenden Streitigkeiten mit einem pensionierten Bundes- oder Staatsrichter teilnehmen, der gemeinsam von den Anwälten ausgewählt wird, um die verbleibenden Streitigkeiten beizulegen (wie aus den Entscheidungen der Fälle in Phase Eins und Zwei hervorgeht), und wir werden die Gebühr des Mediators bezahlen. Nach Abschluss der in Phase Zwei dargelegten Mediation wird jeder verbleibende Streitfall (sofern vorhanden), der nicht beigelegt oder nicht zurückgezogen wird, aus dem Schiedsverfahren ausgeschlossen und kann vor einem zuständigen Gericht gemäß den übrigen Bedingungen verhandelt werden. Ungeachtet des Vorstehenden können die Rechtsbeistände der Parteien schriftlich vereinbaren, einige oder alle verbleibenden Streitigkeiten in Einzelschiedsverfahren gemäß dem in Phase Zwei beschriebenen Verfahren (mit der Ausnahme, dass die Streitigkeiten nach dem Zufallsprinzip ausgewählt werden und die Schlichtung nach Vereinbarung der Rechtsbeistände optional ist) oder durch ein anderes für beide Seiten akzeptables Verfahren beizulegen. Ein zuständiges Gericht ist befugt, die zusätzlichen Verfahren für Masseneinreichungen durchzusetzen, einschließlich der Vollmacht, die Einreichung oder Durchführung von Schiedsverfahren zu untersagen. Die Bestimmung zu den zusätzlichen Verfahren für Masseneinreichungen und jede ihrer Anforderungen sind wesentliche Bestandteile dieser Schiedsvereinbarung. Wenn ein zuständiges Gericht nach Ausschöpfung aller Rechtsmittel entscheidet, dass die zusätzlichen Verfahren für Masseneinreichungen auf Ihre Streitigkeit anwendbar und nicht durchsetzbar sind, wird Ihre Streitigkeit nicht im Schiedsverfahren verhandelt, sondern nur vor einem zuständigen Gericht gemäß den übrigen Bedingungen.

  • Zukünftige Änderungen der Schiedsvereinbarung. Wenn wir in Zukunft Änderungen an dieser Schiedsvereinbarung vornehmen (außer einer Änderung unserer Kontaktinformationen), können Sie diese Änderungen ablehnen, indem Sie innerhalb von 30 Tagen nach der Änderung Ihre persönlich unterzeichnete schriftliche Mitteilung an die folgende Adresse senden: KITSCH LLC, 137 N Larchmont Blvd, #641, Los Angeles, CA, 90004, Attn.: General Counsel. Eine solche schriftliche Mitteilung stellt keinen vollständigen Verzicht auf das Schiedsverfahren dar. Indem Sie zukünftige Änderungen ablehnen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie alle Streitigkeiten zwischen Ihnen und uns gemäß dieser Version der Schiedsvereinbarung schlichten werden.

Verzicht auf Sammelklagen; Verzicht auf Geschworenenprozesse

  • Jedes Verfahren, ob in einem Schiedsverfahren oder vor Gericht, wird nur auf individueller Basis und nicht als Sammel-, Kollektiv-, konsolidierte, private Generalstaatsanwalts- oder Verbandsklage geführt. Sie und wir verzichten im größtmöglichen, nach geltendem Recht zulässigen Umfang auf das Recht, ein solches Verfahren in einem Schiedsverfahren oder vor Gericht einzuleiten oder daran teilzunehmen. Ungeachtet des Vorstehenden behalten Sie und wir das Recht, an einer Sammelklage teilzunehmen. Im größtmöglichen, nach geltendem Recht zulässigen Umfang verzichten Sie und wir auf das Recht auf ein Schwurgerichtsverfahren.

Verschiedenes

Wir behalten uns das Recht vor, diese Bedingungen jederzeit mit sofortiger Wirkung nach der Veröffentlichung hier zu ändern. Alle Aktualisierungen, neuen Dienste oder Änderungen bestehender Dienste unterliegen diesen Bedingungen. Die fortgesetzte Nutzung der Dienste nach der Veröffentlichung von Änderungen dieser Bedingungen gilt als Zustimmung zu diesen Änderungen. Wir empfehlen Ihnen dringend, diese Bedingungen regelmäßig zu überprüfen. Alle Preise und Funktionen der Dienste und Produkte können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Wir behalten uns das Recht vor, die Dienste (oder Teile davon) und/oder die Produkte mit oder ohne Vorankündigung vorübergehend oder dauerhaft zu ändern, einzustellen oder auszusetzen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir weder Ihnen noch Dritten gegenüber für Änderungen, Einstellungen oder Aussetzungen der Dienste oder Produkte haftbar sind.

Jede Kommunikation, die wir von Ihnen erhalten, wird als NICHT vertraulich betrachtet (mit Ausnahme von Informationen, deren Vertraulichkeit wir gemäß unserer Datenschutzrichtlinie vereinbaren). Indem Sie uns Informationen senden (mit Ausnahme von Informationen, deren Vertraulichkeit wir gemäß unserer Datenschutzrichtlinie vereinbaren), gewähren Sie uns eine nicht exklusive, weltweite, gebührenfreie, vollständig bezahlte, übertragbare, unterlizenzierbare, unbefristete und unwiderrufliche Lizenz zur Vervielfältigung, Verteilung von Kopien, Erstellung abgeleiteter Werke, öffentlichen Aufführung, öffentlichen Anzeige, Schulung künstlicher Intelligenz anhand dieser Informationen und zur sonstigen Verwendung und Nutzung dieser Informationen.

Diese Bedingungen stellen die vollständige Vereinbarung zwischen Ihnen und uns dar, die Ihre Nutzung der Dienste und Produkte regelt. Bei Konflikten oder Unstimmigkeiten zwischen diesen Bedingungen und anderen an anderer Stelle verfügbaren Bedingungen bezüglich der Dienste und/oder Produkte haben diese Bedingungen Vorrang.

Der Verzicht auf ein Recht gemäß diesen Bedingungen gilt nicht als vergangener, gegenwärtiger oder zukünftiger Verzicht auf dieses oder ein anderes Recht. Ein Verzicht ist in keinem Fall wirksam, es sei denn, er wird von uns schriftlich anerkannt und akzeptiert.

Sofern hierin nichts anderes bestimmt ist, gilt, wenn eine Bestimmung dieser Bedingungen als rechtswidrig, ungültig oder nicht durchsetzbar erachtet wird, diese Bestimmung als von diesen Bedingungen trennbar und hat keinen Einfluss auf die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen. Zusätzlich zu den anderen Bestimmungen, die gemäß ihrer Gültigkeit auch nach Beendigung dieser Bedingungen bestehen bleiben, gelten die folgenden Abschnitte auch nach Beendigung dieser Bedingungen: (a) Haftungsbeschränkungen; (b) Gewährleistungsausschluss; (c) Schadloshaltung; und (d) Streitbeilegung (einschließlich Schiedsvereinbarung, Verzicht auf Sammelklagen und Verzicht auf Schwurgerichtsverfahren). Sofern hierin nichts anderes bestimmt ist, gilt, wenn eine Bestimmung dieser Bedingungen als ungültig, rechtswidrig oder nicht durchsetzbar erachtet wird, eine geänderte Bestimmung, die Ihre und unsere ursprüngliche Absicht so weit wie möglich erfüllt, wie allein durch die Formulierung dieser Bedingungen belegt, und die Gültigkeit, Rechtmäßigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen dieser Bedingungen wird dadurch in keiner Weise beeinträchtigt oder beeinträchtigt. Aufgrund dieser Bedingungen oder der Nutzung der Dienste entsteht zwischen Ihnen und uns kein Joint Venture, keine Partnerschaft, kein Arbeitsverhältnis oder keine Agenturbeziehung. Wir haben das Recht, unsere Rechte und Pflichten aus diesen Bedingungen jederzeit ganz oder teilweise abzutreten. Sie dürfen jedoch nicht alle Rechte abtreten, die Ihnen aus diesen Bedingungen oder anderweitig an den Diensten zustehen.

Nichts in diesen Bedingungen darf dahingehend ausgelegt werden, dass dadurch ein Klagerecht eines Drittbegünstigten gegenüber einem Dritten, in welcher Weise auch immer, entsteht.

Die Dienste werden von uns angeboten. Wir befinden uns unter 137 N Larchmont Blvd, #641, Los Angeles, CA, 90004, USA. Wenn Sie in Kalifornien ansässig sind, können Sie sich eine Kopie dieser Bedingungen per E-Mail zusenden lassen, indem Sie einen Brief mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer Anfrage zu diesen Bedingungen an die oben genannte Adresse senden.